Projekte

Der Verein IPL versucht weitere Projekte anzustossen, um die Erforschung der Zuger Industriegeschichte voranzutreiben.


Buch: Die Fabrik in der Stadt – Wie die Landis & Gyr Zug verändert hat

Der Verein Industriepfad Lorze Zug präsentiert mit grosser Freude seine neue Publikation «Die Fabrik in der Stadt – Wie die Landis & Gyr Zug verändert hat» , verfasst von Dr. Heinz Horat, Kunsthistoriker und ehemaliger Denkmalpfleger des Kanton Zug. Das Buch präsentiert 130 Jahre Stadtentwicklung in Zug am Beispiel der Landis & Gyr. Anhand einer Fotoreportage von Guido Baselgia wird auch die aktuelle Situation auf dem Landis & Gyr-Areal beleuchtet. Das umfassende Werk wurde von Kanton und Stadt, sowie von zahlreichen Stiftungen und Donatoren unterstützt.

> Cover und Kurzbeschrieb (pdf)

> Film: LG ist Zug, Zug ist LG von Valentin Studerus und Daniel Vayman


Fotoausstellung: Zählen, Messen, Steuern, Regeln

Im November 2015 eröffnete in der Shedhalle in Zug eine Fotoausstellung mit Aufnahmen aus der Sammlung Landis & Gyr, basierend auf einer Master-Arbeit an der Universität Zürich und einem grossen Digitalisierungsprojekt am Archiv für Zeitgeschichte. Zudem fanden Begleitanlässe zum Thema Industrie- und Wirtschaftsgeschichte statt.

> Informationen zur Ausstellung (www)


Forschungsseminare von PD Dr. Tobias Straumann

2011/12 wurden von PD Dr. Tobias Straumann am Historischen Seminar der Universität Zürich zwei Seminare durchgeführt, die von Exponenten des IPL angeregt und begleitet wurden: – Abstieg und Aufstieg der Kantone: Fallstudien zur regionalen Entwicklung in der Schweiz (19./20. Jh.), Schwerpunkt: Kanton Zug – Grosse Firmen, kleines Land: Einführung in die schweizerische Unternehmensgeschichte, Schwerpunkt: Landis & Gyr

> online publizierte Arbeiten (www)